Tupfer unsteril

Als Tupfer werden ballonförmige Kompressen bezeichnet. Auch diese dienen der Reinigung von Wunden, der Blutstillung oder der Applikation von medikamentenhaltigen Salben. Die verwendeten Fasern werden zu einem Netz gesponnen, anschließend zu einem Ballon gebunden und mit einem Metallfaden versehen. Nur so kann garantiert werden, dass der Tupfer keine Fasern verliert und radiologisch sichtbar bleibt. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Kompressen werden sowohl sterile als auch unsterile Tupfer nicht nur oberflächlich, sondern auch in Körperhöhlen angewendet und müssen daher strengere Kriterien erfüllen als schlichte Kompressen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 24 von 24