Dauerelastische Binden

Kompressionsverbände sind entweder bei CVI, Ödemen oder bei kompletter Immobilisierung indiziert. In der Regel werden für diese Art verschiedene Binden kombiniert. So dienen Schlauchverbände dem Schutz der Haut vor Austrocknung und Reizung, Verbandwatte der gleichmäßigen Druckverteilung und abschließende Binden der tiefenwirkenden Kompression an den Venenklappen und dem Erhalt eines statischen Drucks. Je nach Mobilität der Patienten kann als abschließende Binde eine Fixierbinde, eine dauerelastische Binde oder eine Ideal- und Universalbinde dienen.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 31