Monosyn und Monosyn Quick

Monosyn®

Monosyn® ist ein synthetisches, mittelfristig reißfestes, resorbierbares, monofiles Nahtmaterial aus Glykonat, erhältlich in ungefärbt und violett. Nach einer Implantationszeit von 13 - 14 Tagen verbleiben noch 50 % der ursprünglichen Knotenreißkraft. Die Resorption des Fadenmaterials erfolgt zum größten Teil nach 60 bis 90 Tagen.

Hinweis
Lieferbare Größen USP 7/0 (0,5 metric) bis USP 2 (5 metric)

Indikation
Monosyn® wird zur Adaptation von Weichgeweben und/oder zur Ligatur verwendet.

Findet häufig Anwendung bei:

Subkutaner und intrakutaner Hautverschluss
Verschluss von Episiotomien
Gastrointestinale Anastomosen


Monosyn® Quick

Monosyn® Quick ist ein synthetisches, kurzfristig reißfestes, resorbierbares, monofiles Nahtmaterial aus Glykonat, erhältlich in ungefärbt. Nach der Implantationszeit von 5 Tagen verbleiben noch 70 - 80% der ursprünglichen Reißfestigkeit, beziehungsweise 20 - 30% nach 10 Tagen. Die Resorption des Fadenmaterials erfolgt zum größten Teil nach 56 Tagen.

Hinweis
Lieferbare Größen von USP 6/0 (metric 0,7) bis USP 1 (metric 4)

Indikation
Monosyn® Quick wird zur Adaption von Weichgeweben und Schleimhäuten verwendet, bei der eine Wundunterstützung über einen Zeitraum von 7 Tagen als ausreichend erachtet wird.

Findet häufig Anwendung bei:

Schleimhautnähten in der Mund-, Gesichtschirurgie
Hautnähten, insbesondere in der Kinderchirurgie
Episiotomien (Gynäkologie)